Zimmer & Preise

Schließen

Kinder pro Zimmer

Diese Angaben ermöglichen es uns, die besten Zimmer für Sie zu ermitteln und Ihre Ankunft entsprechend vorzubereiten.

Informationen zu Zustellbetten und/oder Aufschlägen für weitere Personen finden Sie in den Zimmerbedingungen und Details.

Hinweis: In diesem Hotel gelten Gäste bis zum Alter von 12 Jahren als Kinder. Bitte passen Sie ggf. die Anzahl an Erwachsenen und Kindern an.
Informationen zu Zustellbetten und/oder Aufschlägen für weitere Personen finden Sie in den Zimmerbedingungen und Details.

Für Familien

Für Kinder bis 12 Jahre ist die Übernachtung in vorhandenen Betten kostenlos, sofern sie das Zimmer mit einem zahlenden Erwachsenen teilen. Für Zusatzbetten, Kinderzusatzbetten und Kinderbetten können zusätzliche Gebühren anfallen.

Le Méridien Lav, Split

  • Grljevacka, 2A,
  • Podstrana
  • Split,
  • 21312
  • Kroatien (Hrvatska)
  • Landkarte
Rated 4,3 out of 5 by 84 reviewers.
Rated 5 out of 5 by Das Hotel hat eine wunderbare Lage Das Hotel ist unweit vonm Zentrum von Splitt. Hat eine ausgezeichnete Lage, ist ruhig und das Spa bietet sehr gute Massagen an bzw. die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich. 7. Januar 2014
Rated 4 out of 5 by Kroatische 5 Sterne - Bade- und Tagungs-Hotel Das Lav in Split (oder besser bei Split, denn es liegt rund 6 km vom Zentrum entfernt am Anfang des Ortes Podstrana) ist in 2011 das zweite Le Meridien welches wir besuchten. Was sind 5 kroatische Sterne wert? Eines vorne Weg: Das Lav in Split schlägt sich nicht schlecht! Wie eben schon angedeutet: im ehemaligen Grand Hotel Lav tummeln sich unter Direktion der Le Meridien Gruppe Geschäftsreisende und Touristen gleichermaßen. Das sorgt für große Belebtheit und einigen Trouble in der Lobby. Bei den Zimmern gibt es solche ohne und mit Meerblick. Beim Meerblick wird zwischen 3 Arten unterschieden. Zimmer zur Strasse sind zu meiden! Das Hotel bemüht sich erfolgreich um einen herausgehobenen, internationalen Standard. Der Service war im Großen und Ganzen überraschend gut. Die Qualität und Sauberkeit der Zimmer entsprach den Erwartungen; konnte aber mit dem Standard der großen etablierten 5 Sterne Häuser in Deutschland nicht ganz mithalten. In und weit um Split an der dalmatinischen Küste sicherlich das "erste Haus am Platze". Was uns dennoch störte, hier schon ganz kurz in Stichpunkten: - bei Ankunft: TV geht nicht - Servicetechniker löst Problem - bei Ankunft: Safe geht nicht (2.Reklamationen) - dauerhaft eingeschränkte Bildwiedergabe auf TV (doppel beschnittenes 16:9 Bild mit Unterbrechungen im Stream) - zu wenig Stauraum für Ferienhotel im Zimmer - glitschiger Boden im Bad, wenn Wassertropfen darauf (Unfallgefahr!) - Bademäntel mit XXL entsprachen nicht einmal einer deutschen M - stark renovierungsbedürftiger Wellnessbereich (Sauna, Indoor-Pool, etc.) Lage: Das Le Meridien Lav liegt im Herzen der dalmatinischen Mittelmeerküste in der Bucht von Split rund 6 km südlich von Split am Anfang des Badeorts Podstrana. Die Anlage hat einen eigenen Yachthafen in dem beeindruckende Schiffe vor Anker lagen. Zum Hotel gehört ein eigener Kiesstrand und ein Pool am Meer. Je nach Zimmerkategorie hat man einen schönen Blick auf die Adria und die umliegenden Inseln bzw. die spliter Halbinsel. Die Zufahrt wird kontrolliert. Parken auf dem Gelände (was zu empfehlen ist) kostet 10 EUR / Tag. Direkt am Hotel führt die Küstenlandstraße vorbei, so dass Sie mit einem beständigen Autostrom rechnen müssen. Die Abende auf dem Balkon sind also nicht wirklich lauschig. Man hört den Verkehr und zudem nimmt man auch das Rauschen permanent arbeitender Klimaanlagen war. Wenn man ein Zimmer zur Strasse hat, dann kann das unter Umständen sehr unangenehm sein. Service: Der Service bewegte sich auf einem guten, internationalen Niveau. Hotelsprache war im Prinzip englisch. Teile des Personals bemühten sich auch um ein paar Brocken deutsch. Nur ein Concierge sprach fast muttersprachlich deutsch und punktete mit seiner Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Das Auftreten des Personals kann man insgesamt als freundlich, professionell und bemüht kennzeichnen. Teile der Mitarbeiter waren sich des Status eines 5 Sterne Hauses durchaus bewusst. Anderes schrammten an der Grenze des noch Hinnehmbaren entlang. Bei Ankunft wurde uns vom bereit stehenden Empfangspersonal geholfen und das Gepäck zur Rezeption gefahren (und später auch auf die Zimmer gebracht). Besonders freundlich und aufmerksam war der Service aber nicht wirklich. Schade, denn das erste was der Gast erlebt ist der Empfang und der Gepäckservice. Die Rezeption arbeitete freundlich und professionell. Reklamationen (sie Mängelliste) wurden umgehend weitergegeben und die Beseitigung von Mängeln initiiert, aber Letzteres gelang nicht immer beim ersten Mal oder aber führte zu nicht wirklich zu den gewünschten Ergebnissen. So baten wir darum, die eine große Doppelbettdecke durch zwei getrennte Bettdecken zu ersetzen, aber als erster Versuch unseren Wünschen nachzukommen, wurde die große Bettdecke durch ein großes Laken ersetzt auf dem dann zwei unbezogenen Bettdecken lagen. Beim zweiten Versuch bekamen wir schließlich zwei Bettlaken, in die dann die nackten Wolldecken eingeschlagen wurden. Mehr war nicht drin! Da das Hotel auch einen Spa-Bereich hat, baten wir an der Rezeption um Bademäntel. Wir wiesen darauf hin, dass wir zwei Bademäntel in den Größen XL und in XXXL benötigen. Die Bademäntel kamen umgehend aufs Zimmer. Das Zimmermädchen machte uns aber darauf aufmerksam, dass man nur zwei Mal XXL da hätte. Die Anprobe auf dem Zimmer führte schließlich zu einem großen Gelächter, da die XXL nicht einmal einer deutschen M entsprach und keiner von uns beiden in den Bademantel hineinkam. Das erinnerte mich an andere Erlebnisse - gleichsam in 5 Sterne Häusern (die ganz bestimmt nicht nur von zierlichen und schlanken Gästen besucht werden) - und treibt mir nun langsam ganz allgemein das Runzeln auf die Stirn. Wo ist eigentlich das Problem ausreichend große Bademäntel vorzuhalten?! Die Geschäfte sind voll davon! Was sonst noch auffiel: Während das Personal am Empfang und im Service - wie ich oben schon schrieb - durchgängig um Freundlichkeit und Höflichkeit im Umgang mit den Gästen bemüht war, galt dies nicht für die Verwaltung! Die Verwaltung des Lav mit Mitarbeitern und Chefs war auf dem Flur mit zwei Fahrstühlen zu den Zimmern im Hauptgebäude untergebracht. Die Türen der Büros gingen dauernd auf und zu und die offenbar sehr, sehr, sehr wichtigen Männer rannten hin und her. Garantiert ohne Gruß dem Gast gegenüber und - weil man ja so wichtig ist und keine Zeit hat - wurde man als Gast auch regelrecht umgerannt - ohne jede Scham und Entschuldigung. Kenne ich so auch aus Russland und Polen. Insgesamt wurde die Rangstellung von Chefs und Mitarbeitern sehr deutlich im internen Umgang demonstriert und dem Gast als Zuschauer vorgeführt. Geht aber gar nicht in so einem internationalen Haus. An erster Stelle hat bei Chefs, Verwaltung und Service immer der Gast zu stehen. Da sollte man seinen eigenen Geltungsdrang beherrschen. Noch ein sehr positives Service-Erlebnis zum Schluss: An einem Tag war uns ein Hemd von der morgendlichen Brise am Meer vom Balkon geweht worden und auf dem Dach der Hotelhalle gelandet. Wir baten die Rezeption beim Gang zum Frühstück um Hilfe und als wir nach dem Frühstück aufs Zimmer kamen, hing das Hemd schon am Schrank. Super! Frühstück: Das Wichtigste ist ja immer das Frühstück ... und das war wirklich gut! Hier kann das Lav wirklich punkten und es mit deutschen 5-Sterne Häusern ohne Weiteres aufnehmen. Zum Frühstück gab es ein sehr umfangreiches, internationalen Ansprüchen gerecht werdendes kaltes und warmes Buffet. Das Angebot und die Qualität waren über die 10 Tage unseres Aufenthalts in Umfang, Vielfalt und Qualität konstant. Das Personal war durchweg dienstbereit, aber nicht immer vollkommen professionell.Eine Freude war an jedem Morgen die sehr freundliche Mitarbeiterin am Begrüßungstable, die die Zimmernummern abfragte und mit ihrem Lächeln und einem kleinen Small-Talk einen guten Start in den Tag garantierte. Die Atmosphäre beim Frühstück, welches man auf der Sonnenterasse oder im Restaurant einnehmen konnte, hing stark vom Buchungsniveau der vorangehenden Nacht ab. Bei 250 Gästen lief alles ziemlich optimal. Stieg die Zahl aber über 500 Gäste, so rückte ein Platz auf der Sonnenterasse aussichtslos in die Ferne und auch im Inneren reichten die Plätze nicht wirklich aus. Einziger wirklicher Kritikpunkt: es gab löslichen Kaffee in Kännchen zum Frühstück. Anderen Kaffee musste man zusätzlich kaufen. Wellness Im Lav Split gibt es ein Spa "Diocletian" sowie einen Kiesstrand mit Liegen, Sonnenschirmen sowie eine weitere Liegeterassen mit Pools. Die Außenanlagen machten einen guten Eindruck. Im inneren waren eine Schwimmbecken mit Massagedüsen und Whirlpoolliegen. Der Saunabereich hatte verschiedene Saunen (90° / 60°/ Dampfsauna). Ein Whirlpool war auch vorhanden. Weitere gemauerte und beheizte Ruheliegen in einem stark abgedunkelten Bereich luden nicht wirklich ein. Im Inneren aber durfte man nicht genauer hinschauen. Alles machte einen stark abgenutzen, verfallen und ramponierten Eindruck: abgefallene Fliesen, sich lösender Putz an Wänden und Decken, abblätternde Farbe in der Dampfsauna, abgeschraubte Armaturen und versiegelte, weil defekte Abflüsse. Fazit: Eindeutig der wunde und schäbige Punkt im ansonsten schönen Hotel. Zimmer: Die Zimmer entsprechen gutem und gehobenem mitteleuropäischen Standard. Hochwertige Materialien, hohe Sauberkeit und ordentlicher Zustand der Einrichtung konnten überzeugen. Da hatten wir insbesondere in Frankreich in gleichwertigen Häusern schon ganz andere Dinge erlebt. Das Zimmerdesign war modern, gemütlich und ansprechend warm. Bilder an den Wänden gaben dem Ganzen einen leicht mediterranen Charakter. Um aber wirklich zur 5 Sterne Liga zu gehören, waren die Zimmer dann doch mit rund 25-30 qm etwas zu klein. Wir buchten zwar ein Zimmer mit der Größenangabe "up to 34 qm". Aber wie will man da reklamieren, wenn es weniger als 34 qm sind?! Solche Größenangaben kann man sich in Prospekten und Buchungssystemen getrost sparen. Zur Zimmerausstattung gehörten ein kleiner Flachbild-TV mit internationalem Programm (alle großen deutschen Sender waren empfangbar), zwei schmale Holzschränke, ein Schreibtisch, ein kleines Sideboard, zwei Sessel mit Couchtisch, Gepäckbock, großes Doppelbett mit Rückenlehne (und den in manchen Ländern und/oder Hotelketten unvermeidlichen großen Bettdecken "für Zwei"), Nachttische und diverse Lampen, Telefon in Zimmer und Bad sowie ein kleiner Safe. Das Bad war zwar mit Badewanne (inkl. Duschmöglichkeit) ausgestattet, aber doch für ein 5 Sterne Haus zu klein. Das WC war direkt im Bad untergebracht. Wenn man drauf gehen wollte, musste man zuerst die Tür schließen. Die Optik des Bades war hochwertig, auch wenn sich die marmorierten Boden und Wandfliesen schnell als Kunststoff enttarnten. Alles war sehr sauber - bis auf die weniger gut zugänglichen Zonen, wie z.B. auf den Schränken. Der lange aber auch schmale Balkon war mit einem einfachen Tisch und zwei Stühlen nur sehr zweckmäßig ausgestattet. 4. November 2011
Rated 5 out of 5 by A BEAUTIFUL RESORT AND SO MUCH MORE OVERALL IMPRESSION: One is struck immediately by the modern grandeur of this property with its enormous expanse of marble lobby and views to the Adriatic Sea behind. The positive impression is reinforced by the well-kept grounds, beautiful dining and drinking venues, striking infinity pool and elaborate spa. Throw in proximity to some of Croatia’s most worthwhile sights and you have a property that is hard to surpass. SPG RECOGNITION: Excellent - full frontal sea-view suite. Platinum Breakfast is full buffet in the main restaurant. THE ROOM: Upbeat but simple seaside resort style but you can definitely feel you are in a Meridien. Large suite with spacious double balcony and gorgeous view. LOCATION: Directly on the beach overlooking Split across the Bay. Do be aware that the hotel is not in Split per se but Podstrana some 10kms away. EXCEEDED EXPECTATIONS: The quality and extent of facilities of the Spa - this is not your ordinary “let’s throw in a spa as an afterthought” but a full-fledged “Kurhaus.” DID NOT MEET EXPECTATIONS: Given the location of the property I find it disappointing that the hotel does not offer a year-round complimentary shuttle service into Split centre. ONE THING TO KNOW: For a typical dining experience and excellent introduction to Croatian cuisine, don’t miss an opportunity to dine in Pivnica across the forecourt. 8. März 2014
Rated 5 out of 5 by Wow We were treated extremely well. The front desk manager especially went beyond our expectations to accomodate our room request. The room was beautiful and very comfortable. Food at the hotel was delicious, the servers were friendly. The spa was clean and the staff was well trained. 18. November 2013
Rated 5 out of 5 by Attended to needs The hotel was very good. The restaurant, pool and spa were superb. The front desk and concierge were patient, friendly and helpful. Our internet did not work in the evening. I was to meet with the IT person the next morning, but was not able to, as it was a national holiday. The very kind front desk upgraded us to a sea view room, which was unexpected, but very appreciated. This is the kind of personal touch that makes it easy to stay here the next time we visit. 20. Oktober 2013
Rated 5 out of 5 by A jewel in the Adriatic We had not much prior knowledge of the hotel as it was our first trip to Croatia. However, what a delightful surprise in so many ways. We had used one of our suite upgrades and had a room on the top floor with a wrap around patio overlooking the Adriatic. There is so much to do and see at this resort, that we only wish we stayed more than one night. The spa services and health club are outstanding, the champagne bar is a treat, our meals were also quite good, and there is a casino. We highly recommend this resort and we will return for a much longer stay. 3. Oktober 2013
Rated 5 out of 5 by Amazing hotel This hotel far exceeded my expectations. The staff were ever willing to offer assistance even before you asked. They were pleasant. The food was fantastic too. The view from the hotel was probably my favourite thing about it. The champagne bar was a wonderful way to spend evenings. I have no complaints whatsoever. Would love to return to this hotel soon. 2. Oktober 2013
Rated 5 out of 5 by Fabulous Hotel We loved this property especially for the value. The staff were uber friendly and accomodating. Gabriel by the pool knew us from the first day we got there and was very helpful. Enjoyed the spa and played tennis - all great value. Only negative was the shuttle service which did not come as we were not aware (after calling concierge and all) that you must pay for ahead of time. Other than that - great property and had a wonderful oversize sea view room. 30. September 2013