Hotel Pitrizza, a Luxury Collection Hotel, Costa Smeralda

  • Costa Smeralda
  • Porto Cervo,
  • 07020
  • Italien
  • Landkarte
 

Zimmer & Preise

Schließen

Kinder pro Zimmer

Diese Angaben ermöglichen es uns, die besten Zimmer für Sie zu ermitteln und Ihre Ankunft entsprechend vorzubereiten.

Informationen zu Zustellbetten und/oder Aufschlägen für weitere Personen finden Sie in den Zimmerbedingungen und Details.

Hinweis: In diesem Hotel gelten Gäste bis zum Alter von 12 Jahren als Kinder. Bitte passen Sie ggf. die Anzahl an Erwachsenen und Kindern an.
Informationen zu Zustellbetten und/oder Aufschlägen für weitere Personen finden Sie in den Zimmerbedingungen und Details.

Für Familien

In den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September fällt eine zusätzliche Gebühr für Kinder an. Für Kinder bis 12 Jahre ist die Übernachtung in den vorhandenen Betten kostenfrei, sofern sie das Zimmer mit einem zahlenden Erwachsenen teilen. Für Zusatzbetten, Kinderzusatzbetten und Kinderberren können zusätzliche Gebühren anfallen. Wenn Sie sich ausführlicher informieren möchten, wenden Sie sich bitte an das Resort.

Hotel Pitrizza, a Luxury Collection Hotel, Costa Smeralda
Tradition des Hotels

Das moderne Hotel Pitrizza, das sich harmonisch in seine natürliche Umgebung an der Costa Smeralda einfügt, trägt die Handschrift eines der einflussreichsten Architekten Italiens.

Inspiriert von dem Traum, ein Urlaubsparadies an der Costa Smeralda zu schaffen, holte der Ismaelitenführer Aga Khan IV. Anfang der 60er Jahre den renommierten Architekten Luigi Vietti in ein auserwähltes Architektenteam mit den berühmten Künstlern Savin Couelle, Jacques Couelle und Busiri-Vici. Zu den Meisterstücken von Vietti, Pionier der architektonischen Gestaltung an der Costa Smeralda, zählen majestätische Villen mit großzügigen Wohnbereichen – eine Hommage an eine vergangene Ära, in der freies Terrain im Überfluss vorhanden war. Darüber hinaus versorgte Vietti die Keramikfabrik Cerasarda mit eleganten Designs, die heute noch die graziösen Innenausstattungen an der Costa Smeralda auszeichnen.

Nachdem er die Anlage von Porto Cervo und das Anwesen des Aga Khan (Cerbiatte-Villen) entworfen hatte, wendete er sich dem Hotel Pitrizza zu. Spätere Projekte umfassten den Dolce Sposa-Komplex in Porto Cervo sowie viele große Villen in der Umgebung. Viettis Arbeit in Sardinien zeichnet sich durch die harmonische Integration von Gebäuden in ihre natürliche Umgebung aus und das Hotel Pitrizza ist ein erstklassiges Beispiel dafür. Das im Jahre 1963 entstandene Bauwerk fügt sich perfekt in die Landschaft ein und spiegelt sowohl das rustikale Flair der wilden Natur im Hinterland wider, als auch die Faszination der weißen Sandstrände und des türkisblauen Wassers in Vordergrund.

1990 erhielt das Hotel nach einer Rundum-Renovierung sein neues Gesicht, das Viettis mediterranen Stil in einem zeitgenössischen Rahmen zeigt. Vor Kurzem wurde das Hotel außerdem durch neue Meerblick-Suiten und Villen mit privaten Stränden oder Pools ergänzt – eine Neuerung zu Ehren der innovativen Schöpfungen des Architekten.