Schließen
  • Falls der Aufenthalt mehr als 90 Tage umfasst, rufen Sie bitte unter +(1) 866 539 3446 an.
  • Sie können nur 550 Tage im Voraus buchen.
  • Bitte überprüfen Sie Ihre Daten.

Ladevorgang…

Bild 1 von 4

Sommerpalast

Bild 2 von 4

Nationalstadion (Vogelnest)

Bild 3 von 4

Nationales Schwimmzentrum (Water Cube)

Bild 4 von 4

Nachtansicht

Peking ist das alte Herz der Volkrepublik China, und der Name bedeutet wörtlich "die nördliche Hauptstadt". Alle Aspekte des Lebens in China, angefangen vom Handel über die Kultur und natürlich die Politik, fließen früher oder später in der heutigen modernen Metropole zusammen. Die Olympischen Spiele von 2008 zeigten die prachtvolle Stadt als eines der aufregendsten Reiseziele der Welt – pulsierend voller Kultur und Wunder der Architektur, sowohl aus vergangenen Zeiten als auch aus der Moderne.

Das Westin Beijing Chaoyang liegt im Viertel Sanlitun, wo sich viele Botschaften und Unternehmenssitze befinden, ebenso wie ein schickes Einkaufszentrum im Freien für Shopping-Begeisterte, die nach internationalen Markenboutiquen wie American Apparel und Apple Inc suchen. Hier befindet sich auch das weltweit größte Geschäft von Adidas. Tag und Nacht boomt das Leben in Sanlitun, das voller Restaurants und Bars ist, mit einer vielseitigen Bevölkerung bestehend aus Einheimischen, Auswanderern und Besuchern aus der ganzen Welt.

Eine Besichtigungsrundfahrt durch das alte Peking beginnt mit der großartigen 500 Jahre alten Verbotenen Stadt, der prachtvollen Residenz der Kaiser aus der Ming und Quing-Dynastie und deren Hofstaat. Die kaiserliche Anlage umfasst 980 Gebäude mit roten Mauern und orangefarbenen Ziegeldächern. Die Verbotene Stadt liegt etwa 10 Kilometer vom Hotel entfernt und ist ganz einfach mit der U-Bahn zu erreichen. Der nahegelegene Beihai Park mit der Jahrhunderte alten Weißen Pagode ist der am besten erhaltene Garten aus der Kaiserzeit. Der geometrisch perfekte Himmelstempel ist eine klassische Studie der Tao-Architektur. Chinas berühmtestes Bauwerk, die Große Mauer, ist einen unvergesslichen Tagesausflug wert.

Das alte Peking findet sein Gegengewicht in der modernen, dynamischen Metropole. Der 798 Art District ist eine Fabrikanlage, in der jetzt das Zentrum für moderne chinesische Kunst untergebracht ist.

Mehrere der atemberaubenden modernen Gebäude von Peking sind aufgrund der Olympischen Spiele entstanden, so unter anderem das "Vogelnest", in dem Leichtathletikwettbewerbe von Weltklasseformat stattfinden. Der Water Cube, in dem Michael Phelps seine Rekorde aufstellte, ist ein leuchtendes Symbol für Chinas Eintritt in die Moderne. Der Bezirk Houhai hat sich zum neuesten Treffpunkt des städtischen Nachtlebens entwickelt.

Das Nationale Zentrum für Darstellende Kunst, auch als "Das Ei" bekannt, ist eine massive Kugel, in der Musik-, Tanz- und Theateraufführungen von Weltklasse geboten werden. Für diejenigen, die Kultur über den Gaumen erfahren, sei Quanjude empfohlen, das für seine Peking-Ente berühmt ist. Antiquitätenjäger werden gern stundenlang in Liulichang nach Schnäppchen suchen.