Schließen
  • Falls der Aufenthalt mehr als 90 Tage umfasst, rufen Sie bitte unter +(1) 866 539 3446 an.
  • Sie können nur 550 Tage im Voraus buchen.
  • Bitte überprüfen Sie Ihre Daten.

Ladevorgang…

Safari Garden

Hier finden Sie eine riesige Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Spielen Sie entspannt eine Runde Golf am benachbarten 18-Loch-Platz. Oder besuchen Sie den historischen Hafen Sunda Kelapa – eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Jakartas. Er ist die Heimat der großartigen Makassar-Schoner, der so genannten Pinisi, die mit ihrer prächtigen Bemalung noch heute ein wichtiges Transportmittel für Güter von und zu den äußeren Inseln bilden.

Besuchen Sie dann die benachbarte alte Stadt Batavia, heute Kota. Einst beherbergte Batavia Coens massives Uferfort, das Kasteel, und war von dicken Mauern und Wehreinrichtungen umgeben. Im alten Teil der Stadt spürt man noch heute holländisches Flair. Einige der alten Gebäude von Batavia werden derzeit noch genutzt, andere wurden im Zuge der Restaurierung in den 1970er Jahren in Museen verwandelt.

Im Südosten der Stadt befindet sich Taman Mini – ein Land in Miniaturgröße in einem Park. Dieser 100 Hektar große Park zeigt traditionelle Häuser aus allen Provinzen Indonesiens in Miniatur sowie regionales Kunsthandwerk und Bekleidung. Rudern Sie um die großen Laguneninseln des Archipels oder genießen Sie den Ausblick aus der Vogelperspektive mit der Seilbahn. Außerdem gibt es verschiedene Museen, Theater, Restaurants, einen Orchideengarten und einen Vogelpark mit begehbarer Voliere.

Verstreut in der Javasee nördlich von Jakarta liegen die "tausend Inseln" von Pulau Seribu, obwohl sie eigentlich nur 105 zählen. Das Gebiet liegt im Marine National Park; auf 37 Inseln ist jedoch Entwicklung erlaubt. Pulau Bidadari ist die nächst gelegene Insel und sehr beliebt für Tagesausflüge. Von Bidadari Island können Sie die nahe gelegenen Inseln Pulau Kayangan und Pulau Kelor besuchen, mit den Ruinen eines alten holländischen Forts, oder Pulau Onrust, wo die Überreste einer alten Schiffswerft aus dem 18. Jahrhundert zu entdecken sind.